artriedwyl, Peter Riedwyl, Münchenstein
artriedwyl.ch, Peter Riedwyl

LIGHT – ART

Wir zippen durch Fernsehprogramme, wir sind Voyeure im Internet und wir haben ganz vergessen, welche sinnlichen Freuden uns die Mutter Natur zu zeigen im Stande ist. Warum also nicht einmal am Zip ziehen und unsere Augen wieder für einen Blick in die Natur öffen?

Ausschlaggebend für die Entwicklung von LIGHT-ART war der Wettbewerb der Wohnsinn an der MUBA Basel vor einigen Jahren. Es galt eine Designerlampe mit dem Einsatz einer Energiesparlampe zu schaffen. Warum nicht Energiesparen und Naturschutz zu verbinden? Zudem war ich mitten im Taumel der Umsetzung des fotografischen Musicals steelsymphony. Man nehme also: 1 Blechstanzabfall, 1 Energiesparlampe, 1 Naturfotografie und die Idee mit dem Zip.
Was entstand war die Lampe "Zip to Nature". Mit einem Reissverschluss öffnet sich die Hülle und die Knospe oder Blüte wird dem Betrachter freigegeben. Der Start für viele Weiterentwicklungen dieser Lichtobjekte war hiermit gelegt. Sehen Sie selbst, wie aus einer einfachen Blüte ein ganzer Kultur-Blütenbaum entstand, eine Lichtorgel in monumentaler Grösse. Sie wurde als Gemeinschaftswerk der Aktion Kulturbaum Münchenstein, unter Leitung von Frau P. Pakery geschaffen und stand bis zu einem Vandalenakt vor dem Kultur- und Sportzentrum KUSPO in Münchenstein.

Alle Licht-Objekte sind Unikate und verkäuflich solange Vorrat.
All Light-Objects are for sale as long as they are available. zur Gallery